Donnerstag, 15. Juni 2017

Britischer Politologe löst vor laufender Kamera sein Versprechen ein

Thema: Brexit

Falsche Wahlprognose
Politologe isst live sein Brexit-Buch

Matthew Goodwin glaubte, die Briten in- und auswendig zu kennen und hat sich verschätzt. Jetzt löst der Politologe sein Versprechen vor laufender Kamera ein.

Video: Youtube
Ende Mai twitterte der britische Politik-Professor Matthew Goodwin: «Ich glaube nicht, dass Labour unter Jeremy Corbyn mehr als 38 Prozent schafft. Ich werde mit Freuden mein eigenes Brexit-Buch essen, falls sie es schaffen.»

Als Professor an der Universität Kent und Autor des Buches «Brexit: Warum die Briten sich entschieden haben, die Europäische Union zu verlassen» war sich der 35-Jährige seiner Prognose vor den vorgezogenen Parlamentswahlen am 8. Juni in Grossbritannien sicher.

Doch letzte Woche folgte die grosse Überraschung. Die Labour-Partei mit Jeremy Corbyn legte deutlich zu und kam auf 40,3 Prozent der Stimmen. Zwei Jahre zuvor hatte sie noch rund zehn Prozent weniger erreicht.

Bei einem Interview mit dem TV-Sender Sky News machte der Moderator Goodwin auf seinen Tweet aufmerksam und fragte ihn, ob er zu seinem Wort stehe. Das tat der Polit-Experte, riss live einige Seiten aus seinem Buch und kaute auf ihnen herum.
Ob Goodwin das Papier tatsächlich auch schluckte, blieb dem Zuschauer allerdings verborgen.

Mit freundlicher Genehmigung von 20min.ch

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen