Donnerstag, 6. April 2017

Anne Will - 2. April 2017 - Spitzelvorwürfe, Beschimpfungen, Drohungen - Gefährdet Erdoğan unseren inneren Frieden?



Sendung am 2. April 2017 | 21:45 Uhr
Spitzelvorwürfe, Beschimpfungen, Drohungen -
Gefährdet Erdoğan unseren inneren Frieden?
Foto: Screenshot
    die Gäste im Studio

  • Boris Pistorius,(SPD) Niedersächsischer Minister für Inneres und Sport
  • Paul Ziemiak, (CDU) Bundesvorsitzender der Jungen Union Deutschlands
  • Serdar Somuncu, Kabarettist und Autor
  • Seyran Ateş, Rechtsanwältin und Autorin
  • Rahmi Turan, Korrespondent des türkischen Senders "A HABER"

Der türkische Geheimdienst MIT soll angebliche Staatsfeinde der Türkei in Deutschland ausspioniert haben. Offenbar handelt es sich um Hunderte Fälle, darunter Vereine, Imame, Journalisten und Politiker. Gefährdet Erdoğan so den inneren Frieden in Deutschland? Welche Konsequenzen müssen jetzt angesichts der Spionagevorwürfe folgen? Ist die Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft die richtige Maßnahme, um Erdoğans Einfluss hierzulande einzudämmen?

Link zur Sendungsseite: (hier)
Link zum Anne-Will-Blog: (hier)
Link zum Video der Sendung (hier)

Kommentare aus dem Blog

Klaus Keller schrieb
Ausspähen unter Freunden - das geht gar nicht.
Ich lehne mich mal entspannt zurück und lausche den Vorschlägen zu Sanktionen gegen die Türkei und damit gegen die USA.
Inzwischen versuche ich meinen PC so gut wie möglich gegen US-Aktiengesellschaften wie Google, Facebook oder was sonst noch von öffentlich rechtlichen als Soziale-Netzwerke gehalten wird abzuschotten. Die Spionage der NSA kann ich nur unwesentlich teurer machen.
Türkische Aktiengesellschaften und der türkische Geheimdienst spähen meinen PC mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht aus.

vielleser schrieb
Ich erinnere mich schmunzelnd an die Aussagen von naiven Islam-Experten und Politikern als sie in Erdoğan und seiner AKP (link is external) eine Chance für die Versöhnung von Islam und Demokratie sahen. Sie hätten wissen müssen, dass Islamisten keinen zwei Herren dienen dürfen.Der ARD-Journalist Constantin Schreiber hat Freitagspredigten in deutschen Moscheen besucht. Er sagt: "Da fielen ungeheure Sätze." Ihr könnt nicht sagen: Ich bin zugleich Demokrat und Schiit. Nein, das geht nicht. Man kann nicht sowohl Muslim als auch laizistisch sein. Man kann nicht sowohl Humanist als auch ein Freund der Familie des Propheten sein." Der innere Frieden wurde aber längst gefährdet als im Namen der Toleranz, die intoleranten türkischen Nationalisten und Islamisten, von der Türkei aus gelenkt, hier Erdoğan-Politik machen durften.(Hamed Abdel-Samad)

Wolf Harrer schrieb
Ich finde, ich habe ein Recht darauf, in meiner Heimat von der Innenpolitik anderer Länder unbehelligt zu bleiben.
Ich halte es auch für selbstverständlich, dass in einer deutschen Talkshow vor allem Deutsche sprechen und wir nicht zum Zuschauer fremder Politik auf unserem Boden werden.
Dieses Land steht nicht zur beliebigen Verfügung. Es ist schon bewohnt. Es hat einen Namen.

    Uncle Sam schrieb
    Wissen das die USA auch?

    Wolf Harrer schrieb
    Wer ist denn die "USA" genau?
    Sind das die Trump-Wähler oder die anderen? Die Mächtigen oder die Vielen?

    Sam schrieb
    Macht es einen Unterschied? Hat das Spionieren aufgehört? Oder unsere Abhängigkeit? Wurde Ramstein schon zurück gegeben?

Hannes W. schrieb
Unsere Familie ist über alle Erdteile verstreut. Niemand hatte jemals Integrationsprobleme. Ich denke, es liegt einfach daran, dass das Christentum keine dominierende Religion ist und sich überall integrieren lässt. Der Islam dagegen dominiert das Leben der Muslime. Würde der Islam keine Bet-Rituale etc. vorschreiben (und beobachten), wären die Muslime auch unbefangener etc. Der Islam muss "modernisiert" werden, sonst wird es wahrscheinlich mit der Integration nie wirklich klappen.

    Indianer schrieb
    Das Christentum? Was redest du da? Wir haben die Indianer in Nordamerika integriert, die Maja in Südamerika, die Aborigines in Australien, Schwarzafrika, Indien und China. Nur die Moslems wehren sich noch.

    Tweety schrieb
    @ Indianer
    Ganz zu schweigen von den misshandelten und getöteten Kindern von unverheirateten jungen Müttern in Irland!! Da wurden vor kurzem doch Massengräber gefunden!
    Religion bringt so viel Leid über die Menschheit. Wann hören die Menschen endlich auf, an diesen Humbug zu glauben und wenden sich den realen Problemen des Diesseits zu, anstatt vom "Paradies" zu faseln? Die Erde IST ein Paradies mit ihrer schönen Natur! Man muss es nur sehen und die Natur bewahren, statt sie zu zerstören!
    Empfehle allen "Gläubigen", Russels Teekanne zu googeln. Da werden sie schnell vom Glauben "geheilt"!

Leser schrieb
Ich hoffe nur, dass Herr Ziemak seinen Antrag, die doppelte Staatsbürgerschaft abzuschaffen, auch durchsetzt. Schon einmal hatte Roland Koch dies gefordert, die Wahl gewonnen - das wars dann aber auch! Wir erleben einen abscheulichen Griff türkischer Machthaber (auch Gülen) nach Deutschland! Klar ist: Das ist UNSER Land und nicht Land der Türken! Wenn diese Ates nun sagt, sie wolle sich noch einen anderen Pass dazu nehmen, spricht sie von einer Nationalität wie von einer Konsumware!
Die Gülenbewegung, ist nicht besser als der Fundamentalismus von Erdogan und ist gerade in der SPD stark verankert. Wenn Müntefering seine Tochter schickt und erhandeln lässt, kritiklos, wie Ziemak sagte, ist dies kein Wunder, denn Müntefering ist als autoritärer Führer innerhalb der SPD bekannt gewesen! Herr Ziemak, besser wäre es, Merkel abzusetzen, dann hat Deutschland eine Chance und wird nicht zum islamischen Pulverfass!
Wir brauchen dringend einen Stopp der türkischen Invasion in die deutsche Armutszukunft

Pressestimmen

t-online
Talk bei "Anne Will"
"Die Politik der Türkei ist absurd geworden"
Das deutsch-türkische Verhältnis ist gespannt. Spionagevorwürfe gegen den türkischen Geheimdienst verschärfen die Lage. Über die Konsequenzen diskutierte Anne Will mit ihrer Runde.

focus.de
Serdar Somuncu bei Anne Will:
„Glauben Sie, dass Merkel die Wahl gewinnt, wenn Erdogan die Schleusen aufmacht?!“
Gefährdet Erdogan den deutschen Frieden? Ist die doppelte Staatsbürgerschaft für Millionen Deutsch-Türken ein Fehler gewesen? Und wann ist man eigentlich ein guter Deutscher? Mit diesen Fragen befasst sich der Polittalk von "Anne Will". Kabarettist Serdar Somuncu stellt dabei eine rhetorische Frage, die das ganze Dilemma von Angela Merkel im Umgang mit Erdogan zeigt.

SpiegelOnline.de
"Anne Will" zur türkischen Spionage
"Wir gemäßigten Türken gelten als Feinde"
Bei Anne Will ging es um die türkischen Spitzeleien auf deutschem Boden. Dabei fiel in der Runde nicht nur der Begriff "Staatsterrorismus", es gab auch heftige Kritik am Doppelpass.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen